+49 241 894 68 55

Presse-Information von Walther Trowal

Mechanische Oberflächenbearbeitung

↓ See below for an English version.

Walther Trowal
Walther Trowal expandiert in den USA

 

Haan, 21. Januar 2021    Walther Trowal hat die seit 2005 bestehende Niederlassung in Grand Rapids, Michigan, erheblich erweitert und bietet den Kunden in Nord- und Südamerika „just-in-time“-Lieferzeiten für die Verfahrensmittel. Im ebenfalls erweiterten „Process Development Lab“ können Anwender gemeinsam mit den Anwendungsingenieuren die Oberflächenbehandlung ihrer Werkstücke optimieren.

Mit dem Umzug in ein deutlich größeres Gebäude führt die amerikanische Niederlassung Walther Trowal LLC in Grand Rapids, Michigan zwei bisher getrennte Standorte zusammen. Auf einer Fläche von über 4.000 m² sind jetzt alle Funktionen unter einem Dach: Vertrieb, Service und Verwaltung sowie das auf die Dreifache vergrößerte Lagerfläche für Maschinen, Compounds und Verfahrensmittel.

Deutlich vergrößert hat Walther Trowal auch das mit unterschiedlichen Maschinen ausgestattete „Process Development Lab“. Hier haben die amerikanischen Kunden die Möglichkeit, die Maschinen von Walther Trowal sehr zeitnah mit ihren eigenen Werkstücken zu testen und Verfahren gemeinsam mit den Anwendungsingenieuren zu optimieren. Es verfügt neben Gleitschleif- und Strahlanlagen auch über ein Labor für die Beschichtung von Massenkleinteilen.

Im „Tech & Training Centre“ veranstaltet Walther Trowal Anwender- und Weiterbildungsseminare, die besonders oft von Vertretungen, aber auch von Kunden aus Automobil und Maschinenbau, Medizintechnik sowie der Luft- und Raumfahrtindustrie besucht werden.

Ken Raby, Vice President und General Manager der Walther Trowal LLC, kann jetzt noch besser auf seine Kunden in Amerika eingehen: „Wir haben unsere Lagerkapazität deutlich erhöht. So können wir unsere Kunden jetzt von Grand Rapids aus „just-in-time“ mit den gängigen Verfahrensmittel und Compounds beliefern. Außerdem haben wir ständig mehrere Gleitschleifmaschinen auf Vorrat, die wir sehr schnell ausliefern können.“

Mehrere Anwendungs- und Vertriebsingenieure unterstützen von Grand Rapids aus die bereits bestehenden neun Vertretungen in den USA und Kanada, sowie das Tochterunternehmen in Querétaro, Mexiko. Dort hat die Walther Trowal LLC im Januar 2020 die Tochterfirma die Walther Trowal S.A. de C.V.“ mit zunächst drei Mitarbeitern gegründet, die ebenfalls über ein umfangreiches Lager und ein Versuchslabor verfügt.

Christoph Cruse, der Vertriebsdirektor bei Walther Trowal in Haan, erläutert, warum das Unternehmen die Präsenz in den Amerikas weiter ausbaut: „Sowohl aus Nord- als auch aus Südamerika verzeichnen wir einen beständig steigenden Eingang von Anfragen und Aufträgen, beide Märkte expandieren kontinuierlich. Mit kurzen Responsezeiten, der großen Lagerkapazität und vor allem mit dem intensiven Vor-Ort-Support nehmen unsere amerikanischen Kunden uns schon seit Langem als lokalen Player wahr.“

Die Maschinen für das Gleitschleifen, Strahlen und Beschichten sowie die Compounds und kunststoffgebundenen Schleifkörper stellt Walther Trowal nach wie vor im Stammhaus in Deutschland her. Keramische Schleifkörper produziert weiterhin die Walther Trowal Ltd. in Stoke-on-Trend in Großbritannien.

2.900 Zeichen einschließlich Vorspann und Leerzeichen

Über Walther Trowal

Oberflächentechnologie vom Erfinder des Trowalisierens

Walther Trowal entwickelt und produziert seit 1931 Verfahrenslösungen für die Bearbeitung von Oberflächen. Ausgehend von der Gleitschleiftechnik – der Begriff „Trowalisieren“ ist abgeleitet von „Trommel Walther“ – hat Walther Trowal das Angebotsspektrum kontinuierlich erweitert.

So entstand eine Vielfalt von Anlagen und Maschinen für das Gleitschleifen und Strahlen sowie für das Beschichten von Massenkleinteilen.

Mit der Erfindung neuer Verfahren wie zum Beispiel dem Schleppschleifen oder Verfahren für die Bearbeitung additiv gefertigter Teile hat das Unternehmen immer wieder seine hohe Innovationsfähigkeit unter Beweis gestellt.

Walther Trowal realisiert vollständige Systemlösungen, die sich nahtlos in verkettete Produktionsabläufe der Kunden integrieren. Das umfasst die gesamte, an die spezifischen Anforderungen der Werkstücke angepasste Verfahrenstechnik, bei der sich Maschinen und Verfahrensmittel perfekt ergänzen.

Da jedes Werkstück und jeder Produktionsablauf spezielle Anforderungen an die Prozesstechnik stellen, erarbeiten die erfahrenen Spezialisten der Versuchsabteilung gemeinsam mit den Kunden die jeweils optimale Verfahrenstechnik. Das Ergebnis: Werkstücke mit Oberflächen, die exakt den Vorgaben entsprechen … mit kurzer Bearbeitungszeit und hoher Reproduzierbarkeit.

Walther Trowal zählt zu den wenigen Herstellern, die sowohl die Maschinen als auch alle Verfahrensmittel für die Gleitschleiftechnik selber entwickeln und herstellen … zum einen die Schleifkörper aus Kunststoff oder Keramik, zum anderen die Compounds.

Das Produktspektrum umfasst auch die Peripherieeinrichtungen für das Handling der Werkstücke wie Hebe- und Kippgeräte, Förderbänder oder Rollengänge, außerdem für die Gleitschleifanlagen Trockner und Anlagen zur Aufbereitung des Prozesswassers.

Mit Austauschprogrammen für Verschleißteile, bei denen sich beispielsweise Arbeitsbehälter in einem beständigen Kreislauf bewegen, schont Walther Trowal wertvolle Ressourcen und leistet einen Beitrag zur Nachhaltigkeit in der industriellen Produktion. Der schnelle Support und der weltweite Reparatur- und Wartungsservice sichern die hohe Verfügbarkeit der Anlagen.

Walther Trowal beliefert Kunden in unterschiedlichsten Branchen in aller Welt, so beispielsweise in der Automobil- und Flugzeugindustrie, der Medizintechnik und der Windenergieindustrie.

 

Download der Texte und Abbildungen

 

Abbildungen und Bildunterschriften

Abb. 1: Auf einer Fläche von über 4.000 m² sind jetzt alle Funktionen unter einem Dach vereint.

Dateiname: WT-IMG-20201103-WA0011.jpg

 

Abb. 2: Die Lagerfläche für Maschinen, Compounds und Verfahrensmittel ist dreimal so groß wie am alten Standort.

Dateiname: WT_DSC3102_a.jpg

 

Abb. 3: Im „Process Development Lab“ haben die Kunden die Möglichkeit, die Maschinen von Walther Trowal sehr zeitnah mit ihren eigenen Werkstücken zu testen.

Dateiname: WT_DSC3278_a.jpg

 

Abb. 4: Im „Tech & Training Centre“ veranstaltet Walther Trowal Anwender- und Weiterbildungsseminare.

Dateiname: WT_DSC3450.jpg

 

Abb. 5: Im „Process Development Lab“ testen Kunden die Gleitschleif-anlagen mit ihren eigenen Werkstücken.

Dateiname: WT_IMG_3247.jpg

 

Abb. 6: Das „Process Development Lab“ verfügt auch über ein Labor für die Beschichtung von Massenkleinteilen.

Dateiname: WT_IMG_3290.jpg

 

Bildrechte: Werksfotos Walther Trowal

Press Release

Mechanical surface finishing

Walther Trowal expands in the United States

Haan, Germany January 21, 2021    Walther Trowal has significantly expanded the facilities of its subsidiary in Grand Rapids, Michigan, that was founded in 2005. It now offers its customers in North- and South-America „just-in-time“ delivery times for the mass finishing media and compounds.  In the substantially upgraded „Process Development Lab“ experienced and knowledgeable application engineers assist the customers to optimize the surface finishing solutions for their work pieces.

With the move into a substantially larger facility the Walther Trowal LLC in Grand Rapids, Michigan, has now eliminated the disadvantages of two separate physical locations. With a total area of more than 4,000 m² all the company’s business functions are now under one roof: Sales, service and administration and a threefold larger warehouse area for machines, compounds and media.  

Walther Trowal has also expanded the „Process Development Lab“ that is now equipped with a variety of different finishing machines. It allows the American customers to quickly run processing trials with their work pieces in Walther Trowal machinery and, jointly with the company’s application engineers, improve their finishing processes. The lab is not only equipped with mass finishing and shot blast machinery but also coating systems for mass produced small parts.

In the „Tech & Training Centre“ Walther Trowal offers application and training seminars, which are primarily attended by distributors but also by customers from the automobile, machinery building and aerospace industry. 

With the new facility Ken Raby, Vice President and General Manager of the Walther Trowal LLC, can now serve his North- and South-American customers even better: „We have significantly expanded our warehouse capacity. This enables us to ship standard media and compounds to our customers from Grand Rapids “just-in-time”. In addition, we are stocking numerous mass finishing machines, which can now be shipped instantaneously”.  

Several application and sales engineers at the Grand Rapids office support the already existing nine distributors in the United States and Canada, including the subsidiary company in Queretaro, Mexico. At this location the Walther Trowal LLC founded the Walther Trowal S.A. de C.V. in January 2020. With initially three employees this office has also a test lab and a sizable stock of Trowal products. 

Christoph Cruse, general sales manager at Walther Trowal in Haan/Germany, explains why the company is further expanding its presence in the Americas: „We see a continuously growing flow of customer enquiries and purchase orders from North- as well as South-America. Both markets are undergoing a steady growth. With short response times, a large warehouse capacity and intensive on-site technical support, our American customers have perceived us for quite a while as a local player in the field of surface finishing”.

Walther Trowal produces all its mass finishing, shot blasting and coating equipment, as well as compounds and plastic media, at its headquarters in Germany. Ceramic grinding and polishing media are still produced in Great Britain at a facility in Stoke-on-Trent.

470 words including introduction

About Walther Trowal

Surface finishing technologies from the inventor of the “Trowalizing” process

Since 1931 Walther Trowal has been developing and producing systems for the refinement of surfaces. Initially focusing exclusively on mass finishing – the term “Trowalizing” originated from the company’s cable address “Trommel Walther” – Walther Trowal has continuously expanded its product portfolio.

Over time the company has developed a broad range of machinery and systems for mass finishing, shot blasting and coating of mass produced small components.

With the invention of new systems like, for example, drag finishing and the development of special finishing methods for 3D printed components, the company has proven its innovative capabilities again and again.

Walther Trowal develops and implements complete surface treatment solutions that can be seamlessly integrated into linked production systems existing at the customers.  This includes the entire process technology, perfectly adapted to the specific surface finishing requirements of the work pieces: Equipment and the respective consumables always complement each other in a perfect manner.

Each individual work piece and each manufacturing process must meet special technical requirements. That is why the experienced process engineers in our test lab, in close cooperation with the customers, develop the optimal process technology for the finishing task at hand. The result: Work piece surfaces that meet exactly the required specifications … with short processing times and a high degree of consistent, repeatable results.

Walther Trowal is one of the few manufacturers who develops and produces all machines and mass finishing consumables in-house … including ceramic and plastic grinding and polishing media as well as compounds. 

The company’s equipment range also includes all kinds of peripheral equipment for handling the work pieces like lift and tip loaders, conveyor belts and roller conveyors, in addition, special driers for mass finishing applications and, last-but-not-least, systems for cleaning and recycling of the process water.

With its exchange program for wear items like work bowls, which are part of a continuous recycling program, Walther Trowal conserves valuable resources and, thus, makes a significant contribution towards sustainability in the field of industrial production.  Quick technical support and the global repair and maintenance service ensure high uptimes for our equipment.

Walther Trowal serves customers in a wide range of different industries all over the world, for example, automotive, aerospace, medical engineering and wind power. 

 

Photo 1: All Walther Trowal business functions are now located under one roof on an area of more than 4,000 m².

File name: WT-IMG-20201103-WA0011.jpg

Photo 2: Compared to the old location, the warehouse space for machinery, compounds and media is now three times larger.

File name: WT_DSC3102_a.jpg

Photo 3: The „Process Development Lab“ allows the customers to quickly run processing trials with their own work pieces in Walther Trowal equipment. 

File name: WT_DSC3278_a.jpg

Photo 4: In the „Tech & Training Centre“ Walther Trowal offers a wide range of application and training seminars.

File name: WT_DSC3450.jpg

Photo 5: In the „Process Development Lab“ the customers have the opportunity to test the Walther Trowal equipment with their own work pieces.

File name: WT_IMG_3247.jpg

Photo 6: The „Process Development Lab“ is also equipped with machinery for the application of coatings on mass produced small parts.

File name: WT_IMG_3290.jpg

Copyright photos: Walther Trowal

High-resolution image files are available for downloading above.

Walther Trowal: Pressemeldungen

21. Jan, 2021

Walther Trowal hat die seit 2005 bestehende Niederlassung in Grand Rapids, Michigan, erheblich erweitert und bietet den Kunden in Nord- und Südamerika „just-in-time“-Lieferzeiten für die Verfahrensmittel.

.

06. Okt, 2020

Bei der Oberflächenbearbeitung von Druckguss- und Stanzteilen vereinen die weiterentwickelten Rundvibratoren der CB-Serie von Walther Trowal die Vorteile der linearen Durchlaufanlagen mit denen der Rundvibratoren.

Copyright 2021 VIP Kommunikation.
Indem Sie weiter surfen, akzeptieren Sie, dass diese grundlegenden Cookies auf Ihrem Computer oder mobilen Endgerät gespeichert werden.
Ja, einverstanden