Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

+49 241 894 68 55

Presse-Information von Walther Trowal

Walther Trowal
Premiere auf der GIFA: Kompakte Durchlauf-Strahlanlage für kleine, filigrane Gussteile

Muldenband-Strahlanlage fügt sich nahtlos in Prozesse ein

Haan, den 11. April 2019    Auf der GIFA 2019 zeigt Walther Trowal erstmals die kompakte Muldenband-Strahlanlage THM 300/1, die das Unternehmen speziell für hohen Durchsatz kleiner Bauteile entwickelt hat. Sie vereint die Kompaktheit der Chargenanlagen mit den Vorteilen des kontinuierlichen Betriebes. So vereinfacht und beschleunigt sie Abläufe bei der Oberflächenbearbeitung von Gussteilen.

Walther Trowal hat die THM 300/1 für kleine, filigrane oder dünnwandige Gussteile konzipiert, so zum Beispiel für Teile aus Aluminium- oder Zinkdruckguss mit Diagonalen zwischen 20 und 150 mm. Beispiele sind Teile für Modellautos, Unterhaltungselektronik oder Beschläge für die Möbelindustrie.

Neu ist, dass jetzt erstmals eine Strahlanlage für kleine Teile verfügbar ist, die nur so groß wie eine Chargenanlage ist, aber im kontinuierlichen Durchlauf arbeitet. Die THM 300/1 baut im Vergleich mit den bisher kleinsten Maschinen von Walther Trowal deutlich kompakter: Sie beansprucht eine Grundfläche von lediglich 1,4 × 2,7 m und ist so leicht in vorhandene Produktionslinien integrierbar.

Damit entspricht Walther Trowal dem Wunsch vieler Kunden aus der Gießereiindustrie, die die Oberflächenbehandlung kleiner Teile nahtlos in ihre Fertigungslinien integrieren wollen.

Das Muldenband-Transportsystem, das Walther Trowal als einziger Hersteller von Strahlanlagen anwendet, fördert die Werkstücke besonders schonend in einer Spiralbewegung durch die Maschine. Dabei werden die Teile kontinuierlich umgewälzt und von allen Seiten gleichmäßig gestrahlt.

Meik Seidler, Vertriebsleiter Strahltechnik bei Walther Trowal, sieht einen deutlichen Trend beim Strahlen: „Die THM-Durchlaufanlagen mit dem einzigartigen Muldenband-Prinzip ersetzen mehr und mehr die bisher üblichen Chargenanlagen. Unsere Kunden integrieren sie in verkettete Prozessabläufe und vereinfachen so das Werkstück-Handling. Die Teile werden in dem Takt in die Maschine gegeben, in dem sie in der Produktion anfallen. Der Zwischentransport von einer Prozessstufe zur nächsten und das Zwischenlagern von Teilen entfallen ersatzlos.“

In der neuen Maschine verwendet Walther Trowal eine der im eigenen Hause entwickelten WTY-Turbinen mit gebogenen Schaufeln. Im Vergleich mit herkömmlichen Schaufelrädern steigern sie die Abwurfgeschwindigkeit des Strahlmittels, erhöhen den Impuls jedes einzelnen Partikels beim Aufprall auf die Oberfläche des Werkstücks und senken so die Bearbeitungsdauer.

Ein Kommunikationsprozessor ermöglicht die einfache Integration in die übergeordnete Prozesssteuerung. Absauganlagen gewährleisten den sicheren Betrieb – den aktuellen Normen für den Explosionsschutz entsprechend.

Walther Trowal auf der GIFA 2019
Düsseldorf, 25 bis 29. Juni 2019:

Halle 15, Stand D15

Hintergrund:
Muldenband-Strahlanlagen: schonender Transport

Die THM Muldenbandanlagen von Walther Trowal sind sowohl für Schüttgut als auch für komplexe, empfindliche Einzelteile konzipiert. Sie ersetzen wegen des einfacheren Werkstückhandlings und der besseren Strahlergebnisse immer häufiger konventionelle Chargenanlagen.

Besonders bei empfindlichen Werkstücken weisen die THM-Durchlaufanlagen deutliche Vorteile auf: In der Mulde kollidieren die einzelnen Teile nicht miteinander, sondern touchieren höchstens leicht. Außerdem fallen sie nicht aufeinander, sondern rollen sanft auf der Polyurethan-Beschichtung der Muldenstäbe ab. Das ist speziell für sehr filigrane Teile wichtig, die heute zunehmend gestrahlt werden, und die besonders schonend transportiert werden müssen. Das Muldenband-System stellt sicher, dass die Werkstücke die Anlage ohne Beschädigungen verlassen.

Auch im Vergleich mit Hängebahnanlagen erzielen Muldenband-Anlagen besonders bei komplex geformten Werkstücken bessere Ergebnisse: Beim Transport durch die Mulde drehen sich die Werkstücke, so erreicht das Strahlmittel die Werkstücke gleichmäßig von allen Seiten und immer aus dem gleichen Abstand. Das Ergebnis: ein rundum gleichmäßiges Strahlbild.

Download der Texte und Abbildungen

Press Release

Shown for the first time at GIFA: Compact continuous feed shot blast machine for small, delicate castings

Troughed belt continuous shot blast machine can be easily integrated into manufacturing processes

 

Haan, Germany, April 11, 2019    At the GIFA 2019 exhibition Walther Trowal introduces the compact troughed belt continuous shot blast system THM 300/1 to the public. This machine was especially developed for processing high volumes of small, delicate work pieces. The new design combines the small footprint of batch machines with the advantages of continuous feed operation and, thus, helps streamline and speed up the blast cleaning processes for small castings.

Walther Trowal developed the THM 300/1 specifically for small, delicate or thin-walled cast work pieces like, for example, aluminum or zinc die-castings with diagonal dimensions of between 20 and 150 mm (about 0.8 to 6.0”). Work pieces can range from components for toys (model cars and trains), furniture parts, components for the computer industry and even small automotive parts.

For the first time a shot blast machine for processing small work pieces is available with the footprint of a batch tumble belt machine that permits, however, continuous feed operation. Compared to the smallest THM machines supplied to date by Walther Trowal, the THM 300/1 design is considerably more compact: It requires an area of only 1,4 × 2,7 m (5 x 9 feet) and can, therefore, be easily integrated into existing production lines.

With this new machine concept Walther Trowal meets the demands of customers in the foundry industry, who want to integrate their blast cleaning operations seamlessly into already existing manufacturing lines.

The troughed belt work piece transport system Walther Trowal is utilizing for its continuous shot blast machines is gently moving the work pieces through the machine in a spiral motion. This ensures that all work piece surface areas are equally exposed to the blast media stream.

Meik Seidler, sales manager at Walther Trowal, recognizes a significant trend towards continuous shot blasting: „The THM continuous feed machines with their unique troughed belt work piece transport system are more and more displacing the conventional batch tumble belt machines. Our customers integrate the THM systems into linked manufacturing processes allowing them to significantly simplify the work piece handling. The work pieces are continuously fed into the machine at preset cycle times determined by the actual production volume. Intermediate transport operations from one process stage to the next, as well as intermediate storage, are completely eliminated.”

For the new blast system Walther Trowal is using the newly developed WTY turbines with curved throwing blades. Compared to conventional blast turbines they generate a substantially higher throwing speed. This increases the impact energy of the blast media on the work pieces, which in turn helps reduce the processing times.

A communication processor allows integrating the shot blasting operation into higher-level process controls. Explosion protected dust collectors ensure safe operation in line with prevailing explosion prevention standards.

Walther Trowal at GIFA 2019
Düsseldorf, June 25 – 29, 2019:

Hall 15, booth D 15

Background information:
Troughed belt continuous shot blast machines guarantee gentle work piece transport

The THM troughed belt continuous shot blast machines from Walther Trowal are equally usable for mass produced bulk parts as well as for delicate individual components with complex shapes. Because of their simplified work piece handling and superior shot blast results they are more and more displacing conventional batch tumble belt machines.  

The THM continuous shot blast machines are especially advantageous for processing delicate work pieces: The parts in the trough are not colliding with each other from relatively high dropping heights but are passing through the machine with a gentle rolling movement. The transport rods are covered with a polyurethane lining, which further protects the work pieces from getting damaged or nicked. Since there is a technological trend towards more delicate components, which must be blast cleaned, the gentle work piece transport through the shot blast machine is especially important. The Walther Trowal troughed belt transport system makes sure that the work pieces are passing through the machine without getting damaged.  

For somewhat larger work pieces with complex shape the troughed belt machine concept also produces better blast cleaning results than spinner hanger shot blast machines: While passing through the trough the work pieces are continuously rotating. This ensures that the blast media is reaching all work piece surface areas, and always from the same distance. The result: All-around highly homogeneous shot blasting results.    

 

Copyright 2019 VIP Kommunikation.
Indem Sie weiter surfen, akzeptieren Sie, dass diese grundlegenden Cookies auf Ihrem Computer oder mobilen Endgerät gespeichert werden.
Einverstanden