+49 241 894 68 55

Presse-Information von AMBA

Premiere auf der WIRE 2022: Vom Draht zur Vollgewindeschraube in einer einzigen Maschine

Maschinen für die Herstellung von Schrauben

↓ See below for an English version.

 

Die neue All-in-one Schraubenmaschine kommt dem Trend im konstruktiven Holzbau entgegen.

Alsdorf, den 3. Februar 2022    Auf der WIRE 2022 stellt Amba erstmals die neue All-in-one-Maschine für die Fertigung von Vollgewindeschrauben von 420 mm Länge mit einem Außendurchmesser von 10 mm vor. Sie ist die weltweit erste, die derart lange und dicke Schrauben in einem Durchgang direkt vom Coil zum fertigen Produkt formt. Mit einem Durchsatz von bis zu 80 Stück pro Minute setzt sie einen neuen Maßstab in der Branche.

Die neue Anlage arbeitet nach dem von Amba entwickelten All-in-one-Prinzip: Alle Prozessschritte vom Abwickeln, Richten und Ablängen des Drahtes über das Formen des Kopfes bis zum Walzen des Gewindes erfolgen in derselben Maschine. Dabei erzielt sie eine Taktzahl von mehr als 80 Stück pro Minute.

420 mm lange Vollgewindeschrauben werden im konstruktiven Holzbau in zunehmend größeren Stückzahlen verwendet. Hintergrund ist der aktuelle Trend, dass immer mehr Gebäude in Holzbauweise entstehen. Im Süden Deutschlands war dies schon lange üblich, mehr und mehr werden Gebäude auch im Norden aus Holz gebaut. Die neue Maschine ermöglicht es den Herstellern von Schrauben, sowohl Voll- als auch Teilgewindeschrauben mit hoher Taktzahl direkt vom Draht zu produzieren und so den wachsenden Anforderungen des Marktes gerecht zu werden.

Georg Haas, der Vertriebsleiter von Amba, erläutert, warum das Unternehmen die neue Maschine entwickelt hat: „In unseren All-in-one-Maschinen ist der Durchlauf deutlich höher als bei Anlagen, die auf einzelne Bearbeitungsschritte – zum Beispiel das Walzen – spezialisiert sind: Die Teile müssen nicht mehr einzeln zugeführt, eingespannt, bearbeitet und entnommen werden. So geht die diskontinuierliche Fertigung in eine quasi kontinuierliche über. Das bringt in einigen Anwendungen eine Steigerung der Produktivität um eine Größenordnung.“

Die erste Maschine für die Herstellung von 420 mm langen Vollgewindeschrauben wird in Kürze an einen Kunden in Deutschland ausgeliefert, weitere Aufträge sind bereits erteilt.

AMBA auf der WIRE/TUBE 2022:
Düsseldorf, 20. bis 24. Juni 2022
Halle 13 / Stand B44

Über AMBA

Die Aachener Maschinenbau GmbH – meist „AMBA“ genannt – wurde im Jahr 1908 im Umfeld der Aachener Nadelindustrie gegründet, die seinerzeit weltweit renommiert war. Seitdem hat sich das Unternehmen zum international anerkannten Spezialisten für Maschinen zur Kaltumformung von Bauteilen aus Metall entwickelt.

Heute stellt AMBA vorwiegend Spezialmaschinen für die Produktion von langen Bauteilen her, deren Querschnitt sich über die Länge verändert – so zum Beispiel von Schrauben mit einer Länge zwischen 60 und 2.500 mm sowie von Rohren und Speichen.

Mit dem All-in-one-Prinzip ist AMBA der weltweit einzige Hersteller von Maschinen, der die kontinuierliche Fertigung langer oder komplexer Teile in einer einzigen Maschine realisiert: Vom Halbzeug – sei es Draht oder Rohr – bis zum fertigen, verpackten Produkt laufen alle Prozessschritte in einer Maschine ab – in der Branche unerreicht.

Am heutigen Stammsitz des Unternehmens in Alsdorf in der Nähe von Aachen arbeiten 80 Mitarbeiter in Entwicklung, Konstruktion, Fertigung und Kundendienst.

Download der Texte und Abbildungen


Bildunterschriften

Abb. 1: Die neue All-in-one-Maschine von Amba ist die weltweit erste, die bis zu 420 mm lange und 10 mm dicke Vollgewindeschrauben in einem Durchgang direkt vom Coil zum fertigen Produkt formt.

Dateiname: Amba_220126_BM10-IIW-Gesamtansicht_02_#9580.jpg

 

Abb. 2: Das Herzstück der All-in-one-Maschine ist eine der beiden integrierten Gewindewalzen

Dateiname: 220126_BM10-IIW-210mm-Gewinde_#9580.jpg

 

Abb. 3: Georg Haas, der Vertriebsleiter bei Amba, und ein Mitarbeiter mit einer der ersten auf der neuen Maschine produzierten Schrauben

Dateiname: Amba-FV-38.jpg

 

Abb. 4: Die 420 mm langen Vollgewindeschrauben werden im konstruktiven Holzbau in zunehmend größeren Stückzahlen verwendet.

Dateiname: Amba-FV-40.jpg

 

Abb. 5: Georg Haas, der Vertriebsleiter bei Amba

Dateiname: Amba-FV-2.jpg

 

Bildrechte: Werksfoto Aachener Maschinenbau GmbH

Press Release

Screw making machines

Premiere at WIRE 2022: From the wire coil straight to 420-mm-long full-thread screws on a single machine

The new all-in-one screw making machine caters to trend in wood construction.

 

At WIRE 2022, Amba is going to introduce its new all-in-one machine for the production of 10-mm-diameter full-thread screws in lengths of up to 420 mm. It is the first machine in the world able to produce screws of this length and diameter from the coiled wire to the finished product in a continuous cycle. With a throughput of up to 80 screws per minute, it sets a new industry benchmark.

The new machine works according to the Amba-developed all-in-one principle, i.e. all process steps - from paying off, cutting to length and straightening of the wire to head forming and thread rolling - are performed on just one machine. And this at a rate of 80 pieces per minute.

There is a growing demand for full-thread screws of 420 mm length in wood construction, as a result of the current architectural trend of building wooden houses. While this has a long tradition in Scandinavian countries and the Alps, more and more wooden buildings are being constructed also in the northern parts of Germany.

With the new machine screw making shops can produce both full-thread and partially threaded screws at high cycle rates directly from the wire coil, meeting the growing requirements of the market.

Georg Haas, Head of Sales at Amba, explains the motivation behind the development of the new machine: “Our all-in-one machines achieve much higher throughputs than single-purpose machines that specialize in individual process steps, as rolling, for example. With the new machine, it is no longer necessary to feed, clamp, process and remove one item after the other. Instead, we have transferred discontinuous manufacturing into a quasi-continuous process. In certain applications this may result in a productivity rise by one order of magnitude.”

The first 420-mm screw making machine will be delivered shortly to a customer in Germany. Further orders for this new type of machine have already been booked.

315 words

AMBA at WIRE/TUBE 2022:
Düsseldorf, Germany, 20 to 24 June 2022
Hall 13 / Stand B44

Figures and Captions

Fig. 1: The new all-in-one machine developed by Amba is the first in the world to produce up to 420-mm-long full-thread screws in one continuous process directly from the wire coil.

Fig. 2: The core unit of the all-in-one machine is one of the two integrated threading stations

Fig. 3: Georg Haas, the sales manager at Amba, and an employee with one of the first screws produced on the new machine

Fig. 4: There is a growing demand for full-thread screws of 420 mm length in wood construction

Fig. 5: Georg Haas, Head of Sales at Amba

Photo copyright: Aachener Maschinenbau GmbH

High-resolution image files are available for downloading above.

 

About AMBA

Aachener Maschinenbau GmbH – generally referred to as “Amba” – was founded in 1908, at a time when Aachen was famous worldwide for its high-quality needle production. Since then, the company has evolved into an internationally renowned manufacturer of machinery used to make cold-formed metal components.

Today, Amba specializes in equipment for the production of long and slender components with varying cross-sections, as screws between 60 and 2,500 mm long, and tubes and spokes.

The Amba All-in-One design has made the company worldwide the only supplier of machinery that can perform all steps needed to manufacture long and complex components continuously on just one machine. Everything from the feeding of the input stock – wire rod or tube blanks – all the way down to the finished, packaged product are handled by just one machine. This is unique in the industry.

At its headquarters in Alsdorf near Aachen, AMBA employs 80 people in its development and design departments, in the workshops and in after-sales.

Zurück

Aktuelle Pressemeldungen von AMBA

03. Feb, 2022

Auf der WIRE 2022 stellt Amba erstmals die neue All-in-one-Maschine für die Fertigung von Vollgewindeschrauben von 420 mm Länge mit einem Außendurchmesser von 10 mm vor. Sie ist die weltweit erste, die derart lange und dicke Schrauben in einem Durchgang direkt vom Coil zum fertigen Produkt formt.

Copyright 2022 VIP Kommunikation.
Indem Sie weiter surfen, akzeptieren Sie, dass diese grundlegenden Cookies auf Ihrem Computer oder mobilen Endgerät gespeichert werden.
Ja, einverstanden