Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

+49 241 894 68 55

Presse-Information von hpl-Neugnadenfelder

hpl-Neugnadenfelder
Präzises Monitoring der Bandkanten-Kontur in Echtzeit

Lasergestützte Online-Inspektion der Bandkante macht kleinste Konturabweichungen sichtbar.

Ringe-Neugnadenfeld, 12. März 2019    Das neue ConScan® System der hpl-Neugnadenfelder Maschinenfabrik visualisiert die Ausprägung der Kantenkontur von Schmalband und ermöglicht es so, bei kleinsten Abweichungen von der Soll-Kontur sofort in den Produktionsprozess einzugreifen.

Bei der Bearbeitung der Kanten von Schmalband, zum Beispiel nach dem Längsteilen, spielt die Ausprägung der Kanten für viele Anwendungen eine entscheidende Rolle. Zum einen sollen keine Schneidgrate entstehen. Zum anderen müssen für spezielle Anwendungen vorgegebene Radien und die Lage ihrer Scheitelpunkte exakt eingehalten werden.

Erfahrene Bediener erkennen bei der Bearbeitung der Kanten am Fluss der Späne, ob die Kontur die Spezifikationen in etwa erfüllt. Dabei ist der subjektive Einfluss jedoch sehr hoch. Deutlich objektiver kann die Kante bewertet werden, wenn am Ende des Coils ein Probestück geschnitten wird, das zum Beispiel in einem Durchlichtmikroskop geprüft wird. Diese Methode ist sehr genau, hat aber den Nachteil, dass erst geprüft wird, wenn der gesamte Ring bereits bearbeitet ist.

Da die Anforderungen an die exakte Ausprägung der Bandkonturen beständig steigen, trugen mehrere Kunden die Frage nach einer präzisen Online-Konturmessung an hpl-Neugnadenfelder heran. Dies hat zur Entwicklung von ConScan® geführt, einem lasergestützten System zur Visualisierung der Kantenkontur.

Es stellt die Kontur aller Bandkanten grafisch auf einem Monitor in Echtzeit dar. Das System visualisiert typische Defekte – zum Beispiel Grate, Kantenausbrüche oder verschobene Radien oder Kanten. Tests zeigen, dass selbst kleinste Abweichungen, zum Beispiel minimale Ausbrüche an der Bandkante, detailgetreu und übersichtlich wiedergegeben werden.

So können Korrekturen der Spanabnahme während der laufenden Produktion erfolgen: Die Ausbringung hochwertiger Bänder steigt, Produktionsausfälle werden vermieden.

Das System stellt Abweichungen von der Soll-Kontur ab etwa einem Hundertstel-Millimeter dar. In einer weiteren Entwicklungsstufe sollen die Abweichungen vermessen und die Messwerte unmittelbar in die Regelung der Messerpositionen eingebunden werden.

ConScan® arbeitet pro Bandseite mit jeweils zwei Laser-Sensoren. Sie projizieren Linien auf die Kante, die von schräg angeordneten Kameras erfasst werden. Ihre Auflösung liegt bei wenigen µm. Aus dem Verlauf der Linien errechnet eine Software die Kontur der Kante und stellt sie auf einem Monitor dar.

hpl-Neugnadenfelder hat ConScan® für Bänder von 2 bis 200 mm Breite und von 0,3 bis 4 mm Dicke entwickelt, die zum Beispiel vorher in Längsteilanlagen geschnitten wurden. Da das System in Laufrichtung des Bandes nur etwa 300 mm lang ist, kann es auch nachträglich in vorhandene Linien zur Bandkantenbearbeitung integriert werden.

Über hpl

Die hpl-Neugnadenfelder Maschinenfabrik GmbH ist spezialisiert auf die Projektierung, Konstruktion und Herstellung von Systemen für die Be- und Verarbeitung sowie das Handling von Bändern aus Stahl, Edelstahl, beschichteten Metallen oder Sonderwerkstoffen.

Die Produktpalette umfasst:

  • Bandanlagen
  • Walzwerkstechnik
  • Bandkantenbearbeitungsanlagen
  • Coil-Verpackungsanlagen
  • Quer- und Längsteilanlagen
  • Sondermaschinenbau

Mit jahrzehntelanger fundierter Erfahrung sowie einem umfassenden Wissen über die Wertschöpfungskette in der bandbearbeitenden Industrie setzt das Unternehmen die Wünsche seiner Kunden individuell um. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Entwicklung von universell einsetzbaren Komponenten, die individuell an die technischen Vorgaben und die räumlichen Gegebenheiten der Kunden angepasst werden.

Im Werk in der Grafschaft Bentheim konstruieren und fertigen 50 Mitarbeiter die Anlagen; mit ihren Vertretungen in den führenden Industrienationen ist hpl weltweit präsent.

Das im Jahr 1979 gegründete Unternehmen ist ein Mitglied der Neuenhauser Unternehmensgruppe – einem Familienunternehmen mit mehr als 2.800 Mitarbeitern.

Download der Texte und Abbildungen

Press Release

Accurate monitoring of strip edge contours in real time

Laser-assisted online inspection of the strip edges reveals minor contour deviations.

 

Ringe-Neugnadenfeld, Germany,   12th March 2019    The new ConScan® system by hpl-Neugnadenfelder Maschinenfabrik visualises the edge contour shape of narrow strips, thus allowing the operator to intervene immediately in the production process in case of minor deviations from the specified contour. 

When machining the edges of narrow strips as for example after a slitting process, the shape of the strip edges is an essential part for many applications. On the one hand, no cutting burrs should arise; on the other hand, special applications require the strict observance of specified radii and the position of their vertices.

Experienced operators recognise by the flow of chips generated during the machining process if the edge contour corresponds to the specifications. This, however, includes a very high subjective influence. The machined edge contour can be assessed more objectively if a sample is cut at the end of the coil which is then examined, for example, under a transmitted light microscope. This method is very accurate but has the disadvantage of examining the edge shape only after a complete coil has been machined.       

Since the requirements regarding the exact shape of the strip contours has been continually increased, hpl-Neugnadenfelder had been asked by many of its customers to find a solution for a precise online measurement of strip edge contours. This has resulted in the development of ConScan®, a laser-based system for the visualisation of strip edge contours. 

It displays in real time the contour of all strip edges graphically on a screen. The system visualises typical defects, as for example burrs, edge chippings as well as radii and edges that are out of alignment. Tests show that even the smallest deviations such as minor edge chippings can be displayed clearly in full detail.

This allows the operator to adjust the chip removal during the running production: the quantity of produced high-quality strips increases, production downtimes are avoided.  

The system displays deviations from the specified edge contour of approximately one-hundredth of a millimetre. In a further development stage, the deviations are to be measured and the measured values directly incorporated into the control of the knife positions.

ConScan® is equipped with two laser sensors on each strip side. They project lines on the target edge which are detected by cameras mounted at a tilted angle. Their resolution is a few µm. Based on the course of the projected lines, the strip edge is calculated by the software and displayed on a screen. 

hpl-Neugnadenfelder has developed ConScan® for strips having, for example, just been cut in a slitting line and featuring strip widths ranging from 2 to 200 mm and strip thicknesses from 0.3 to 4 mm. Because of being only about 300 mm long in direction of the strip, the system can also be retrofitted into existing edge trimming lines.     

450 words including introduction

About hpl

hpl-Neugnadenfelder Maschinenfabrik GmbH is a German engineering company focused on the development and manufacturing of logistics, machining and processing systems for strips made of steel, stainless steel, coated metals and special metals.

The product range consists of:

  • Strip processing lines
  • Rolling mills technology
  • Strip edge trimming lines
  • Coil packaging lines
  • Cut-to-length and longitudinal slitting lines
  • Special machine /custom machine manufacturing

Due to decades of experience and a deep understanding of the strip value chain, hpl-Neugnadenfelder Maschinenfabrik is able to solve any customer challenge. The focus is on developing versatile systems platforms which can be customised to the relevant technical and spatial requirements of clients.

50 employees design and manufacture the lines at the company headquarter in the northwest of Germany. Together with its sales agencies in the leading industrial nations, hpl is present all over the world.

The company founded in 1979 is part of the Neuenhauser Group of companies, a family-owned engineering company with more than 2.800 employees, based in Neuenhaus/Germany.

Copyright 2019 VIP Kommunikation.
Indem Sie weiter surfen, akzeptieren Sie, dass diese grundlegenden Cookies auf Ihrem Computer oder mobilen Endgerät gespeichert werden.
Einverstanden