+49 241 894 68 55

Presse-Information von FibreCoat

Qualitäts- und Kostenvorteile bei der elektromagnetischen Abschirmung

Technische Textilien aus aluminiumbeschichteten Hochleistungsfasern

↓ See below for an English version.

Neues Produktionsverfahren senkt die Kosten auf einen Bruchteil

Aachen, den 8. März 2022    Auf der JEC World 2022, vom 3. bis 5. Mai in Paris, stellt FibreCoat aus Aachen im Rahmen des Startup-Booster-Wettbewerbs erstmals seine neue Produktlinie AluCoat vor. Aus den mit Aluminium beschichteten Basaltfasern fertigt das Unternehmen Kurzfasern, Garne und Gewebe für die elektromagnetische Abschirmung unter anderem in Elektrofahrzeugen, der Luft- und Raumfahrt sowie in Gebäuden.

Den FibreCoat Gründern Robert Brüll, Alexander Lüking und Richard Haas ist es gelungen, einzelne Basaltfasern in einem wirtschaftlichen Prozess mit Aluminium zu ummanteln und dabei die Produktionskosten im Vergleich mit bisher üblichen Methoden auf einen Bruchteil zu senken. „Unsere innovativen Hochleistungsfasern verbessern nicht nur bestehende Produkte“, erklärt Brüll, „sondern ermöglichen bei der EMI-Abschirmung in Elektrofahrzeugen oder Luft- und Raumfahrtanwendungen völlig neue Anwendungen mit leichten, flexiblen Geweben. Auch für intelligente Textilien oder die Abschirmung in Gebäuden eröffnet AluCoat völlig neue Möglichkeiten.“

Die Produktlinie AluCoat umfasst geschnittene Fasern und Garne, die aus bis zu 100 einzelnen Fasern bestehen, sowie Gewebe oder Vlies. Sie sind thermisch und elektrisch leitfähig und bis zu 600 °C temperaturbeständig. Die Materialeigenschaften lassen sich über Parameter wie der Dicke der Beschichtung oder des Durchmessers der Kernfasern präzise einstellen und an kundenspezifische Anforderung anpassen. Gleichzeitig bietet die Beschichtungstechnologie von FibreCoat bei der elektromagnetischen Abschirmung erhebliche Qualitäts- und Kostenvorteile gegenüber bestehenden Technologien wie beispielsweise massiven Metallfasern, Aluminiumfolien oder -blechen.

„Und der Gewinner ist: FibreCoat!”, hieß es auf dem JEC Forum DACH Ende November 2021 in Frankfurt. Das Startup aus Aachen gewann dort den „JEC Composites Startup Booster“ Wettbewerb. Mit der Begründung, dass FibreCoat „es ermöglicht, kostengünstige Zweikomponenten-Materialien im Leichtbau, im Bereich der elektromagnetischen Abschirmung und der industriellen Filtration einzusetzen.“ Damit qualifizierte sich FibreCoat auch für den Startup-Booster-Wettbewerb auf der JEC World 2022 in Paris.

2.200 Zeichen einschließlich Vorspann und Leerzeichen

FibreCoat auf der JEC World 2022: Paris Exhibition Centre,

3. bis 5. Mai 2022, „Startup Booster“ Stand

Der Startup-Booster-Wettbewerb JEC World 2022 findet auf der Agora-Bühne in Halle 5 statt. FibreCoat tritt in der Kategorie „Produkte & Materialien“ an. Die Finalisten präsentieren ihre Pitches am Dienstag, den 3. Mai, von 10 bis 11:25 Uhr. Die Preisverleihung folgt am Mittwoch, dem 4. Mai, um 14:45 Uhr.

Über FibreCoat GmbH

Die FibreCoat GmbH ist ein Startup mit Sitz in Aachen. Die RWTH Aachen-Ausgründung hat eine revolutionäre Technologie entwickelt, mit der sich Fasern für Verbundwerkstoff- und Abschirmungsanwendungen beschichten lassen – als Grundbaustein für die Mobilitäts- und Bauindustrie von morgen. Um Hochleistungsmaterialien für die Großserienproduktion erschwinglich zu machen, setzt FibreCoat auf kontinuierliche Innovation und starke Partnerschaften. Erfahren Sie mehr unter www.fibrecoat.de

Download der Texte und Abbildungen

 

Abbildungen und Bildunterschriften

Abb. 1: Bikomponenten-Multifilamentgarne mit Basaltkern und Aluminiummantel bestehen aus bis zu 100 einzelnen Fasern.

Dateiname: 3a-roll-komplett.jpg   Bildrechte: FibreCoat GmbH

 

Abb. 2: Die metallbeschichteten AluCoat Basaltfasern für die EMI-Abschirmung sind als geschnittene Faser, Garn, Gewebe oder Fleece erhältlich.

Dateiname: 5-kombination-b.jpg   Bildrechte: FibreCoat GmbH

 

Abb. 3: Die Gründer von FibreCoat: Dr. Alexander Lüking, Richard Haas und Dr. Robert Brüll (von links)

Dateiname: 20200519_173434.jpg   Bildrechte: FibreCoat GmbH

 

Abb. 4: Besucher der JEC World 2022 finden FibreCoat auf dem „Startup Booster“ Stand und erhalten auf Anfrage AluCoat Produktproben.

Dateiname: JEC World_FibreCoat _Startup Booster   Bildrechte: JEC GROUP

 

Hochauflösende Bilddateien stehen oben zum Download bereit.

Press Release

Technical textiles made from aluminium-coated high-performance fibres

Significant quality and cost advantages for electromagnetic shielding

New production process reduces costs to a fraction

 

Aachen, Germany, March 8, 2022    At JEC World 2022, May 3-5 in Paris, FibreCoat from Aachen, Germany, will introduce its new AluCoat product line for the first time as part of the Startup Booster competition. The company uses the aluminium-coated basalt fibres to produce short fibres, yarns and fabrics for electromagnetic shielding in electric vehicles, aerospace and buildings, among other applications.

FibreCoat founders Robert Brüll, Alexander Lüking and Richard Haas have succeeded in sheathing individual basalt fibres with aluminium in an economical process, reducing production costs to a fraction of those of conventional methods. “Our innovative high-performance fibres not only improve existing products,” as Brüll explains, “but also enable completely new EM shielding applications in electric vehicles or aerospace applications with lightweight, flexible fabrics. AluCoat also opens up completely new possibilities for smart textiles or shielding in buildings.”

The AluCoat product line includes chopped fibres and yarns that consist of up to 100 individual fibres, as well as woven or nonwoven fabrics. They are thermally and electrically conductive and temperature resistant up to 600 °C (1,100 °F). The material properties can be precisely adjusted via parameters such as the thickness of the coating or the diameter of the core fibres and adapted to customer-specific requirements. At the same time, FibreCoat's coating technology offers significant quality and cost advantages in electromagnetic shielding compared to existing technologies such as pure aluminium fibres, aluminium foils or sheets.

“And the winner is: FibreCoat!” was stated at the JEC Forum DACH (www.jec-dach.events) in Frankfurt at the end of November 2021. The start-up from Aachen won the “JEC Composites Startup Booster” competition there. Citing that FibreCoat “makes it possible to use cost-effective two-component materials in lightweight construction, electromagnetic shielding and industrial filtration.” This also qualified FibreCoat for the Startup Booster competition at JEC World 2022 in Paris.

 

FibreCoat at JEC World 2022:

Paris Exhibition Centre,

May 3-5, 2022, "Startup Booster" Stand.

 

The JEC World 2022 Startup Booster competition will take place on the Agora stage in Hall 5. FibreCoat is competing in the “Products & Materials” category. The finalists will present their pitches on Tuesday, May 3, from 10 am to 11:25 am. The awards ceremony will follow at 2:45 p.m. on Wednesday, May 4.

 

About FibreCoat GmbH

FibreCoat GmbH is a start-up company based in Aachen, Germany, offering a revolutionary coating technology for coated fibres in composite and shielding applications as a basic building block for tomorrow's mobility and construction industries. To make high-performance materials affordable for high-volume production, FibreCoat focuses on continuous innovation and strong partnerships. Learn more at https://www.fibrecoat.de

 

Figures and Captions

Fig. 1: Bi-component multifilament yarns with basalt core and aluminium sheathing consist of up to 100 individual fibres.

File name: 3a-roll-komplett.jpg   

 

Fig. 2: The metal-coated AluCoat basalt fibres for EM shielding are available as chopped fibre, yarn, fabric or fleece.

File name: 5-kombination-b.jpg

 

Fig. 3: The FibreCoat founders: Dr. Alexander Lüking, Richard Haas and Dr. Robert Brüll (from left).

File name: 20200519_173434.jpg

 

Fig. 4: Visitors at JEC World 2022 will find FibreCoat at the "Startup Booster" stand and receive AluCoat product samples on request.

File name: JEC World_FibreCoat_Startup Booster   Photo copyright: JEC GROUP

 

Copyright: Company photos Fibrecoat and JEC Group

High-resolution image files are available for downloading above.

Zurück

Weitere Pressemeldungen von FibreCoat

08. Mär, 2022

Auf der JEC World 2022, vom 3. bis 5. Mai in Paris, stellt FibreCoat aus Aachen im Rahmen des Startup-Booster-Wettbewerbs erstmals seine neue Produktlinie AluCoat vor.

Copyright 2022 VIP Kommunikation.
Indem Sie weiter surfen, akzeptieren Sie, dass diese grundlegenden Cookies auf Ihrem Computer oder mobilen Endgerät gespeichert werden.
Ja, einverstanden